Computacenter - Zuerst ans Ende denken – Advanced Endpoint Security ist das Gebot der Stunde

Kristian Stern

Auf Facebook teilen Auf XING teilen
Vorherige Folie
Nächste Folie

Experten schätzen, dass zwei Drittel der erfolgreichen Cyberangriffe über den Anwender erfolgen – sprich über dessen Endgeräte. Neben klassischen Clients wie Desktop und Notebook gehören dazu auch mobile Geräte wie Tablet oder Smartphone. Angesichts der immer höheren Qualität der Angriffe stoßen traditionelle Schutzmaßnahmen wie Firewall und Antiviren-Programme an ihre Grenzen. Um Endpunkte zu schützen, ist eine Advanced Endpoint Protection notwendig. Je nach den individuellen Sicherheitsanforderungen eines Unternehmens erstellt Computacenter gemeinsam mit seinen Kunden Kriterienkataloge, berät bei der Produktauswahl sowie dem richtigen Lösungsmix und begleitet die Kunden auch in Betriebssituationen.